Vitamin B12 #3: Es hat geklappt

Vegan vitamin b12
Vegan vitamin b12

Vorwort und Werbung: Ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei Cerascreen* bedanken, die mir meinen Selbstversuch für Vitamin B12 überhaupt ermöglicht haben. Ohne diese Kooperation, müsste mein Portemonnaie ganz schön leiden, bei den vielen Tests, die ich in letzter Zeit mache.
Übrigens bekommst du mit dem Gutscheincode “VEGANZEIT10” ganze 10% Rabatt auf alle Produkte und ich eine kleine Provision: Cerascreen*

Hier geht es zu #1: Wie alles begann

Hier geht es zu #2: Das Chaos beginnt

Das ist jetzt der entscheidende Versuch, ob die Chlorella als natürliche Vitamin B12 Quelle doch in Frage kommt oder eher ein Reinfall ist. Tatsächlich war ich dennoch sehr positiv gestimmt und meine Hoffnung beruhte auf PureRaw* und deren Angabe in der Nährwerttabelle mit 3mcg Vitamin B12 pro Tagesdosis von 10 Presslingen.
Eigentlich wird eine Supplementierung von 250 bis teilweise 1000mcg pro Tag empfohlen, aber der tatsächliche Tagesbedarf liegt bei ca. 3mcg.
Leider ist die Qualität von dem Vitamin B12 bzw. die Bioverfügbarkeit oft nicht so gut, dass es zu einer hohen Verlustrate kommen kann. Daher bin ich gespannt, ob die angegebenen 3mcg tatsächlich ausreichen. Ich vermute sogar, dass es viel mehr ist, denn PureRaw garantiert einen Mindestgehalt von 3mcg bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum. Zu viel ist so gut wie nicht möglich, da alles was zu viel ist, einfach über den Urin ausgeschieden wird. Das ist nicht bei allen Nährstoffen so, aber bei Vitamin B12 schon und daher kann die Dosierung ruhig viel höher sein, als der Bedarf.

Es gibt übrigens von Pureraw ein Produkt*, das Vitamin B12 heißt. Das ist eine Chlorella mit besonders viel an Vitamin B12. Laut Hersteller 210mcg pro 100g. Zum Vergleich die normale Chlorella* von PureRaw hat 100mcg pro 100g. Das Produkt ist sozusagen die Chlorella, die aussortiert wird, weil sie besonders viel Vitamin B12 enthält. Theoretisch könnte also die normale Chlorella etwa doppelt so viel Vitamin B12 enthalten als angegeben. Alles was mehr als 210mcg hat, ist dann das Vitamin B12 Produkt*.

Dennoch ist es um einiges weniger, als bei Supplementierung empfohlen wird, aber es besteht höchstens eine Chance, dass die Bioverfügbarkeit enorm hoch ist. Laut PureRaw sind 3 Formen an B12 enthalten, das erhöht auch nochmal die Bioverfügbarkeit. Diese 3 Formen sind enthalten: Adenosylcobalamin, Methylcobalamin und Hydroxocobalamin.

Also habe ich fleißig für die nächsten 3 Monate die Chlorella von PureRaw* getestet. Jeweils 5 Presslinge am Morgen und am Abend. Dann am 17.12.18 habe ich meinen nächsten Holo-TC Test* abgegeben. Zur Erinnerung, am 23.09.18 war mein Wert bei 40 pmol/l und jetzt 3 Monate später am 17.12.18 stiegt mein Wert auf 57 pmol/l an.
Das war der Wahnsinn, in 3 Monaten von 40 pmol/l auf 57 pmol/l. Es hat sich also gelohnt der Chlorella doch noch eine Chance zu geben. Aber es zeigt sich sehr gut, dass nicht jede Chlorella eine gute Vitamin B12 Quelle ist. Selbst wenn mal der Holo-TC Wert nach oben gehen sollte.

Fazit: Die Chlorella kann eine gute Quelle für Vitamin B12 sein, aber man sollte unbedingt auf den Hersteller achten. Der Vitamin B12 Gehalt muss in der Nährwerttabelle angegeben sein, ansonsten hat man keine Garantie, ob genug enthalten ist.
Auch der Gehalt bei der Chlorella von PureRaw kann stark schwanken und daher ist es dennoch wichtig, regelmäßig einen Holo-TC Test* oder einen MMA-Test* zu machen. Ich empfehle immer einmal pro Jahr zusammen mit Vitamin D und einem kleinen Blutbild (normal kostenlos) beim Hausarzt. Normal hält ein gesunder Speicher etwa 3 bis 5 Jahre, manchmal sogar bis zu 10 Jahre. Stress kann den Bedarf zwar stark erhöhen, aber dennoch sollte einmal pro Jahr oft genug sein, um zeitig reagieren zu können sollte der Wert doch kritisch werden.

Aber mein Selbstversuch ist noch nicht zu Ende. Ich möchte noch fermentierte Produkte testen. Wenn man diesen die richtigen Bakterien zuführt, müsste sich auch der Gehalt an Vitamin B12 im Laufe der Fermentation enorm erhöhen. Aber das ist nur eine Vermutung und deswegen werde ich es Testen.

Welcher Selbstversuch, nicht nur Vitamin B12, würde dich als nächstes Interessieren?

Bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße
dein Stefan

Links, die mit * kennzeichnet sind, sind sog. Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Ich freue mich dass ihr mich ohne Mehrkosten Unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.