Veganes Uhrenarmband aus Leder

Uhr von Nordgreeen
Uhr von Nordgreeen

Vorwort und Werbung: Ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei Nordgreen* bedanken, die mir eine Uhr und ein veganes Uhrenarmband zur Verfügung gestellt haben.

Als mich Nordgreen kontaktiert und mir erzählt hatte, dass sie bald ein veganes Uhrenarmband raus bringen, war ich neugierig und begeistert zu gleich.
Optisch machen die Uhren echt was her und die Optik von den Lederarmbändern gefällt mir persönlich besser. Es sieht einfach edler aus. Aber wenn dafür ein Tier sterben muss, ist das natürlich dennoch ein absolutes NoGo.
Daher habe ich mich umso mehr über die Nachricht von Nordgreen gefreut. Klar es gibt bereits schon viele Uhrenhersteller, die Armbänder aus Kunstleder herstellen. Aber Nordgreen kennzeichnet die Armbänder in ihrem Shop speziell mit “Veganes Leder”.

Leider musste ich noch etwas warten, bis ich mir eine Uhr zum Testen aussuchen konnte. Da die Einführung der veganen Lederarmbänder noch im Gange war. Nach etwa 3 Wochen war es endlich soweit und es gab die veganen Lederarmbänder auch für die Uhr, die ich mir ausgesucht habe, da die Markteinführung nach und nach stattfand. Ich habe mich für eine Philosopher mit silbernem Gehäuse, weißem Ziffernblatt und veganen Lederarmband in der Farbe Navy Blau entschieden. Genau dieses Model: Philosopher – Veganes Leder Navy Blau*

Bevor ich diesen Beitrag hier geschrieben habe, habe ich etwa einen Monat lang das vegane Uhrenarmband ausgiebig getestet, ob es auch seinen Ansprüchen wirklich gerecht wird. Ich muss zugeben, dass ich vorher noch nie eine Uhr mit Lederarmband hatte. Daher fehlt mir der direkte Vergleich. Aber ich weiß von Gürteln, dass die aus Kunstleder sehr gerne und sehr schnell ausleiern und kaputt gehen. Aber gut, ein Uhrenarmband muss auch keine Hose, sondern nur eine Uhr festhalten. Das ist dann doch ein etwas anderes Gewicht.

Nach einem Monat nicht täglichem tragen, kann man zwar an dem Armband Gebrauchsspuren sehen, aber definitiv keine Abnutzung oder Beschädigung. Auch wie ich es von manchen Kunstleder Gürteln gewohnt bin, leiert bis jetzt das Band nicht aus und auch das benutzte Armbandloch zeigt keinerlei überbeanspruchen an. Zu oft waren es schnell keine runden Löcher mehr, sondern ovale.
Das war tatsächlich meine größte Befürchtung, da ich das Armband immer sehr eng getragen habe. Denn das nächste Loch war für mich zu groß und die Uhr hatte sich ständig am Arm verdreht.

Aber gut, da kann Nordgreen* nichts dafür, wenn ich keinen normgerechten Armdurchmesser habe ;).
Da muss ich wohl Muskeln aufbauen oder noch einfacher: Zunehmen :D.

Sollte dennoch das Armband* mal nicht mehr seinen Zweck erfüllen oder nicht mehr schön aussehen, kann man es einfach austauschen, ohne gleich eine neue Uhr kaufen zu müssen.
Leider ist ein veganes Uhrenarmband um ganze 10€ (ohne Rabatt) teurer als die mit echtem Leder. Da sieht man mal wie günstig Tiere und dessen Übrigbleibsel sind. Hier muss sich noch deutlich etwas ändern. Ich denke aber, dass es hier eher die Materialkosten sind, die den Hersteller zu höheren Preisen zwingen. 

Eine Übersicht der veganen Lederarmbänder findest du hier*.

Im großen und ganzen bin ich begeistert von der Uhr und dem veganen Lederarmband und kann es uneingeschränkt empfehlen.
Daher möchte ich zum Abschluss der Firma Nordgreen von ganzen Herzen danken, stolzer Besitzer einer Nordgreenuhr* sein zu dürfen.

Bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße
dein Stefan

PS: Da ich vor kurzem privat gefragt wurde, was für mich die Kriterien einer Kooperation sind und mir gesagt wurde, dass ich logischerweise positiv von dem Produkt berichten muss, wenn ich mit der Firma eine Kooperation habe.
Hier meine Kriterien:

  • Ich muss meine ehrliche Meinung sagen dürfen.
  • Kooperationsanfragen lehne ich generell ab, wenn ich bereits vorher weiß, dass ich von dem Produkt nicht überzeugt bin.
  • Sollte ich erst nach Erhalt des Produkts feststellen, dass ich nicht von dem Produkt überzeugt bin, lehne ich jeglich Veröffentlichung bzw. Werbung ab. Zur Not wird das Produkt zurückgeschickt, sollte das der Hersteller wünschen.

Links, die mit * kennzeichnet sind, sind sog. Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Ich freue mich das ihr mich ohne Mehrkosten unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.